Hans Helmut Stoiber

(11 October 1918 / Zell am See)

Der Diskus - Poem by Hans Helmut Stoiber

Die rasche Scheibe flog von meiner Hand, - wie sie die schnelle Bahn zur Sonne sandte,
wie sie sich steilen Flugs zur Erde wandte und hell hinschlagend furchte leicht den Sand.

Ich nahm sie auf und sah sie prüfend an - wie an dem blanken Rand die Körner klebten!
Als ob hier tausend kleine Tiere lebten!
Ich stand und stand, und Staunen kam mich an.

Wie doch an alles, was zum Himmel strebt, vom Himmel kommt, sich hängt der Erde Tand - und dass an allem Staub und Asche klebt!

Ich wische über diesen Eisenrand und streife ab den Schmutz mit meiner Hand, die mir dabei ganz leise, leise bebt ...

Listen to this poem:

Comments about Der Diskus by Hans Helmut Stoiber

  • (1/22/2015 3:29:00 AM)


    Congratulations on the Olympic medal (Report) Reply

    0 person liked.
    0 person did not like.
Read all 1 comments »



Read this poem in other languages

This poem has not been translated into any other language yet.

I would like to translate this poem »

word flags

What do you think this poem is about?



Poem Submitted: Friday, June 1, 2012

Poem Edited: Friday, June 1, 2012


[Report Error]