Anton Wildgans

(17 April 1881 - 3 May 1932 / Vienna)

Vorfrühling - Poem by Anton Wildgans

Seit Tagen wühlt im Wald der Föhn
Und wirkt der Erde Lustgestöhn,
Die Wipfel biegt er auf den Höhn.

Dornblütengold, Blattknospengrün
Erwartet nur der Sonne Glühn,
Um aufzuspringen, aufzublühn.

Noch schauern Regen frostgewillt
Ins überdunkelte Gefild,
Und nackte Scholle quillt und schwillt.

Doch morgen bricht durch Wolkengrau
Die aufgetane Himmels-Au,
Und Gottes Auge lächelt blau.


Comments about Vorfrühling by Anton Wildgans

There is no comment submitted by members..



Read this poem in other languages

This poem has not been translated into any other language yet.

I would like to translate this poem »

word flags

What do you think this poem is about?



Poem Submitted: Thursday, May 31, 2012



[Report Error]