Gotthold Ephraim Lessing

(1729-1781 / Germany)

Gotthold Ephraim Lessing Poems

1. Das Erdbeben 10/13/2010
2. Das Leben 10/13/2010
3. Das Umwechseln 10/13/2010
4. Der Alte Und Der Junge Wein 10/13/2010
5. Der Bescheidene Wunsch 10/13/2010
6. Der Donner 10/13/2010
7. Der Faule 10/13/2010
8. Der Fehler 10/13/2010
9. Alexander 10/13/2010
10. An Amor 10/13/2010
11. An Den Anakreon 10/13/2010
12. An Den Horaz 10/13/2010
13. An Den Wein 10/13/2010
14. An Die J. L*** 10/13/2010
15. An Die Kunstrichter 10/13/2010
16. An Die Leier 10/13/2010
17. An Die Schwalbe 10/13/2010
18. An Eine Kleine Schoene 10/13/2010
19. Antwort Eines Trunknen Dichters 10/13/2010
20. Auf Sich Selbst 10/13/2010

An Den Horaz

Horaz, wenn ich mein Maedchen kuesse,
Entflammt von unserm Gott, dem Wein,
Dann seh ich, ohne kritsche Schluesse,
Dich tiefer als zehn Bentleys ein.

Dann fuehl ich sie, die suessen Kuesse,
Die ein barbarscher Biss verletzt,
Sie, welche Venus, nebst dem Bisse,
Mit ihres Nektars Fuenfteil netzt.

[Hata Bildir]