Floy Dy (Floyd) Ra (Floydson)


Ach Cäthe - Poem by Floy Dy (Floyd) Ra (Floydson)

Cäthe...Ach, wär´ ich doch deine Gräte
würd´ in dir wohnen
könnte dein Rückgrat sein
dürfte mich in dir biegen
Deine Nerven live abkriegen
hätte mein Herz für dich vergossen
brächte dich voran mit meinen Flossen
so könntest du dich schonen
Ach, Cäthe, dürfte ich doch in dir wohnen
kriegte jeden move von dir mit
folgte dir Schritt auf Tritt
könnte dir zuhör´n beim singen
ließe mein Herz mit dir springen
würde selbst im Meer in dir klingen
hätte sogar an Land für Frau Sieland
immer das schönste Gewand
machte die Grätsche vor jeder Tür
säuselte liebestrunken: Ick liebe Dir
bliebe Anderen im Halse stecken
würden sie dein Rückgrat brechen
piekste dich sanft in den Bauch
wär´ dein Zahnstocher auch
würde sooo gern deine Lieblingsgräte sein
Ach, Cäthe.
(c) floydfloydson 11.10.11
@www.uni-verse.de


Comments about Ach Cäthe by Floy Dy (Floyd) Ra (Floydson)

  • Gold Star - 4,520 Points Michael Morgan (8/5/2012 10:18:00 PM)

    Has a touch of the 'Innsbruck, ich muss dich lassen' melancholy. Good. (Report) Reply

    0 person liked.
    0 person did not like.
  • Rookie - 38 Points Ekaterina M. Polischuk (3/1/2012 1:47:00 PM)

    oh my God, you make me remember my German knowledge ha ha ha! ! ! why usually, when i put my textbook on the shelf eine Sprache Melodie comes into my life :) . well, and now seriously)))) beautiful poem with interesting emotional interpretation, bright play of words and of course meaning... i like it)))) (and it`s not just sweet words) (Report) Reply

Read all 2 comments »



Read this poem in other languages

This poem has not been translated into any other language yet.

I would like to translate this poem »

word flags

What do you think this poem is about?



Poem Submitted: Friday, October 14, 2011

Poem Edited: Friday, November 4, 2011


[Hata Bildir]