Joseph Christian Freiherr von Zedlitz

(28 February 1790 - 16 March 1862 / Javorník)

Erhörung - Poem by Joseph Christian Freiherr von Zedlitz

In süßer Lenznacht, bei der Sterne Schein,
Vom hellen Mondenglanze übergossen,
Von Kühl' und Duft und Stille mild umflossen,
Ging ich mit ihr vertraulich und allein:
In süßer Lenznacht bei der Sterne Schein!

Reich an Gefühlen, doch an Worten arm
Ruht Aug' in Aug', in seligem Umfangen
Schlägt Herz an Herz, und Wangen ruhn auf Wangen:
»Dein, Dein auf ewig!« ruf' ich wahr und warm,
Reich an Gefühlen, doch an Worten arm!

Und »Dein auf ewig!« tönt es mir zurück;
Der Himmel schien sich über mir zu spalten,
Das Leben seine Wunder zu entfalten;
Das Herz durchströmt ein lang' entbehrtes Glück,
Und »Dein auf ewig!« tönt es mir zurück!


Comments about Erhörung by Joseph Christian Freiherr von Zedlitz

There is no comment submitted by members..



Read this poem in other languages

This poem has not been translated into any other language yet.

I would like to translate this poem »

word flags

What do you think this poem is about?



Poem Submitted: Thursday, May 24, 2012

Poem Edited: Thursday, May 24, 2012


[Report Error]