Joseph Christian Freiherr von Zedlitz

(28 February 1790 - 16 March 1862 / Javorník)

Gegenwart - Poem by Joseph Christian Freiherr von Zedlitz

Fern in des Lebens Ocean gebannt,
Liegt hinter uns, in glanzerfüllten Weiten,
Ein blühend Eden längst entflohner Zeiten,
Und vor uns starrt ein unbekanntes Land,

Aus dem zurück noch nie ein Wandrer fand,
Auf das sich Nacht und Finsterniß verbreiten;
Doch treibt uns hie, wie sehr wir ringen, streiten,
Des rauhen Schicksals allgewalt′ge Hand.

So ist die Gegenwart des steten Strebens
Beschwerter Kampf nach fern verhülltem Ziel;
Der stummbewegten Wellen leichtes Spiel,

Ist unser Muth, ist uns′re Kraft vergebens,
Doch glänzt zum Trost die Hoffnung, mild und still,
Als Leitgestirn im Nachtorkan des Lebens.


Comments about Gegenwart by Joseph Christian Freiherr von Zedlitz

There is no comment submitted by members..



Read this poem in other languages

This poem has not been translated into any other language yet.

I would like to translate this poem »

word flags

What do you think this poem is about?



Poem Submitted: Thursday, May 24, 2012



[Report Error]