Anton Wildgans

(17 April 1881 - 3 May 1932 / Vienna)

Glaube - Poem by Anton Wildgans

Das ist der Mutquell, den ich fühle,
Die Riesenkraft in meiner Brust:
Daß ich mit den Gefahren spiele,
Die als Gefahren mir bewußt,

Mag auch das Schwert ob meinem Haupte
Des Todes grausen Bogen ziehn,
Wenn ich an meine Kraft nicht glaubte,
Ich müßte furchtbezwungen fliehn.

Doch vorwärts in das Kampfgewühle,
Du wirst erst du, wenn du es mußt!
Das eben ist es, was ich fühle:
Die Riesenkraft in meiner Brust.


Comments about Glaube by Anton Wildgans

There is no comment submitted by members..



Read this poem in other languages

This poem has not been translated into any other language yet.

I would like to translate this poem »

word flags

What do you think this poem is about?



Poem Submitted: Wednesday, May 30, 2012



[Report Error]