Anton Wildgans

(17 April 1881 - 3 May 1932 / Vienna)

Ich möchte doch nur - Poem by Anton Wildgans

Und möchte doch nur wie die andern sein,
die alles tun zu klarem Zweck und Ziel,
was morgen gilt, bedeutet ihnen viel,
und wo nichts ist, befriedigt sie der Schein.

Mich nehmen alle Dinge meiner Welt
und zwingen mich, daß ich in ihnen bin,
so muß ich schleppen ihren dunklen Sinn,
heiße Narr und bin im Grund ein Held.


Comments about Ich möchte doch nur by Anton Wildgans

There is no comment submitted by members..



Read this poem in other languages

This poem has not been translated into any other language yet.

I would like to translate this poem »

word flags

What do you think this poem is about?



Poem Submitted: Wednesday, May 30, 2012



[Report Error]