Anton Wildgans

(17 April 1881 - 3 May 1932 / Vienna)

In schlafloser Nacht - Poem by Anton Wildgans

Ich habe viele Küsse schon empfangen,
Nur einer fehlt, um den ich innig bat.
Ein kleines, süßes Mädchen hat
So hart sein können gegen mein Verlangen.

Wenn ich dran denke, muß ich leise weinen,
Denn alle Küsse, die ich je mir nahm,
Wiegen nicht auf den einzigen, den einen,
Den ich erbat und leider nicht bekam.

Der eine Kuß macht mich des Nachts beklommen
Und auch am Tage stört er meine Ruh -
Den einen Kuß, den muß ich noch bekommen
Und, so Gott will, viel andere dazu !


Comments about In schlafloser Nacht by Anton Wildgans

There is no comment submitted by members..



Read this poem in other languages

This poem has not been translated into any other language yet.

I would like to translate this poem »

word flags

What do you think this poem is about?



Poem Submitted: Wednesday, May 30, 2012

Poem Edited: Wednesday, May 30, 2012


[Report Error]