Anton Wildgans

(17 April 1881 - 3 May 1932 / Vienna)

Was ich mir gerne vorstelle . . . ? - Poem by Anton Wildgans

. . . Einen kühlen morgen am See. Die jungfräuliche
Sonne badet sich in dem flüssigen Silber. Ein Licht-
dunst webt sich über die Wasserfläche und verschleiert die
fernen Gebirge. Der glitzernde Kies knistert unter unseren
Füssen. Du hast eine duftige Sommertoilette an. Dein
Arm schimmert, deine Schulter schimmert durch das zarte
Gewebe, und ein blauer Sonnenschirm bestrahlt dich mit
magischem Lichte ....
Was murmelt der See? — Hast du ihn verstanden?
Dort zum Gestade spülen seine Wellen — dort zu der
lauschigen Kastanienallee — Ich glaube, du wolltest mir
etwas anvertrauen ...
Was ich mir gerne vorstelle, —
weisst du's jetzt?



Comments about Was ich mir gerne vorstelle . . . ? by Anton Wildgans

There is no comment submitted by members..



Read this poem in other languages

This poem has not been translated into any other language yet.

I would like to translate this poem »

word flags

What do you think this poem is about?



Poem Submitted: Thursday, May 31, 2012

Poem Edited: Thursday, May 31, 2012


[Report Error]