Karina Lakeyeva


Unerwartetes Gefü Hl - Poem by Karina Lakeyeva

Die Leere erstrahlte und mir war flau.
Ach was ist los? – dachte und schritt
Ich dort blindlings ins Licht ü ber den Tau
Und flehte das Licht – nimm mich mit!
Mein Sternlicht, du zwangst mich, aus den Muscheln
Herauszugeh’n – aus Muss
An deine so weiche Haare zu kuscheln
Und deinem Mund zä rtesten Kuss
Zu geben. Ich ließ Gefü hl freien Lauf.
Nun alles hab ich, was ich will.
Sogar Dü nen leben wegen dir auf,
Wo es so still war, totenstill…


Comments about Unerwartetes Gefü Hl by Karina Lakeyeva

There is no comment submitted by members..

Maya Angelou

Phenomenal Woman



Read this poem in other languages

This poem has not been translated into any other language yet.

I would like to translate this poem »

word flags

What do you think this poem is about?



Poem Submitted: Sunday, October 5, 2008



[Report Error]