Floy Dy (Floyd) Ra (Floydson)


Brief Meiner Seele - Poem by Floy Dy (Floyd) Ra (Floydson)

Ich trank Poesie.
Wie zum Gleichgewicht
erkletterte ich Stufen
um zu sagen:
Wir die Folgenden
wissen was Liebe ist
während der Unfug treibende Sturm
unserer Zwielicht-Szenerie
ein Orakel erstellt
für einen Engel
der immer noch daran glaubt
innerhalb kritischer Sekunden
auf einem nicht angeborenen Pfad zu gehen.
Was hat es auf sich mit dem Schwur?
Was ist wenn ich weit weg reise?
Gerade rechtzeitig
erhielt meine Seele
in der magischen Show meines Lebens
einen Stoß vom Himmel
alle Eitelkeit verlierend
als ein Vorspiel des Todes
und fand
und erschuf neues Leben
nach dem Ende von Liebe
als folge sie einer erfolgreichen Jagd
um deine 2 wunderschönen Augen
wiederzusehen
während Mitternacht eintrat
nicht vergessend
ihre ausgefallenen Träumereien
während sie symbolisch dein Blut trinkt
vom Hörensagen und dem Rumoren
im Inneren
dich nicht als einen Gefangenen der Zeit
zu verlassen
und nicht einen Traum zerbrochen zu haben
am Strand des Pavillons
so das wir so tun
als ob wir zusammen sind
für einen Tag
SOS sendend
während unsere Seelen
auswandern
unserem modernen Leben die Wende nehmend.
Ein wandernder Tramp
wird die Hymne der Gnade singen
mit innerer Stärke
für die Liebe auf den ersten Blick
um kein schüchterner Ikarus zu sein
wenn die Sonne untergeht
dennoch hat deine Mutter
nie deine Liebe verstanden
noch meine Liebe verstehen können
und nie hat sie mir mein einsames Herz
zurückgegeben.
Wie nur werde ich fähig sein, dich zu vergessen?
Aber ich bin nicht ängstlich
meine mir bleibenden Jahre zu quittieren
bei dieser schlechten Gesellschaft
meinen letzten Vers schreibend?
Wie diesen Brief.

(C) Alle Rechte vorbehalten
Floy Dy Ra,30.Juni 2013


Comments about Brief Meiner Seele by Floy Dy (Floyd) Ra (Floydson)

  • Dinesh Nair (7/6/2013 9:58:00 AM)


    YOUR GERMAN POEM IN ENGLISH

    Letter from my soul

    I drank poetry.
    How to balance
    I climbed steps
    to say:
    We are following the
    know what love is
    while driving storm of mischief
    our twilight scenery
    created an oracle
    for an angel
    who still believes
    within critical seconds
    to go on a path not innate.
    What's this for the oath?
    What if I travel far away?
    just in time
    got my soul
    in the magic show of my life
    a push from the sky
    Losing all vanity
    as a prelude of death
    and found
    and created new life
    after the end of love
    as they follow a successful hunt
    to your two beautiful eyes
    see again
    occurred during midnight
    not forgetting
    their failed dreams
    while symbolically drink your blood
    hearsay and the rumblings
    inside
    you not as a prisoner of time
    leave
    and have not broken a dream
    the pavilion on the beach
    so that we do so
    as if we are together
    one day
    sending SOS
    while our souls
    emigrate
    our modern life the turn taking.
    A wandering tramp
    will sing the anthem of grace
    with inner strength
    for love at first sight
    to be not shy Icarus
    when the sun goes down
    However, your mother
    never understood your love
    nor can understand my love
    and they never gave me my lonely heart
    returned.
    As I will only be able to forget you?
    But I'm not afraid
    me to acknowledge my remaining years
    with this bad company
    my last verse writing?
    As this letter.

    Floyd Floydson

    Excellent expression and fine execution Mr Floyd
    (Report) Reply

    2 person liked.
    1 person did not like.
Read all 1 comments »



Read this poem in other languages

This poem has not been translated into any other language yet.

I would like to translate this poem »

word flags

What do you think this poem is about?



Poem Submitted: Sunday, June 30, 2013

Poem Edited: Thursday, July 25, 2013


Famous Poems

  1. Still I Rise
    Maya Angelou
  2. The Road Not Taken
    Robert Frost
  3. If You Forget Me
    Pablo Neruda
  4. Dreams
    Langston Hughes
  5. Annabel Lee
    Edgar Allan Poe
  6. If
    Rudyard Kipling
  7. Stopping By Woods On A Snowy Evening
    Robert Frost
  8. Do Not Stand At My Grave And Weep
    Mary Elizabeth Frye
  9. I Do Not Love You Except Because I Love You
    Pablo Neruda
  10. Television
    Roald Dahl
[Report Error]