Dragan Radovancevic


Der Apfel Der Erkenntnis - Poem by Dragan Radovancevic

Jemand rupft die Blätter, während wir uns unwillkürlich
auf der Erde bewegen
und wir fühlen unseren Atem, als ob ihn uns
eine Kuh oder ein Pferd in das Gesicht eindrücken.

„Hier, ein grüner Apfel für dich", hieß es
und beim Suchen nach ihm stolperte ich,
unwissend, dass Blatt und Apfel eins sind.

Mein gekrümmtes Lächeln in dem konvexen Spiegel,
(daran denkend, was hierüber schon alles geschrieben worden ist) ,
überlegend, wer ich alles sein könnte,
empfinde ich Abscheu vor der trübsinnigen Dynamik
der Essenz und Existenz.
Abschied nehmend
gehe ich weiter, als ob ich ganz ok wäre.

In der Stille meines unmarkierten Pfades
nehme ich einen roten Apfel aus dem Ranzen
und begreife: Er ist rot-grün-blind.

Topic(s) of this poem: bible, dream, fruit, metaphor, metaphysical

Form: Prose Poem


Comments about Der Apfel Der Erkenntnis by Dragan Radovancevic

There is no comment submitted by members..



Read this poem in other languages

This poem has not been translated into any other language yet.

I would like to translate this poem »

word flags


Poem Submitted: Sunday, September 20, 2015

Poem Edited: Saturday, July 8, 2017


[Report Error]