Treasure Island

Meriam Joseph

(30/08/1999 / Kerala, India)

Ihre eigene Will


Ich fetzen, gebrochen und zu schlagen,
Lassen Sie mich in der Stille leiden
Ich würde lieber meine Seele schreien in dieser Grube
Die Realität ist einfach zu viel eines Tyrannen

Erwartungen hoch über aufgeworfen,
Unter einer Sekunde abgeschossen
Ist das Universum ohne Liebe?
Ich habe nicht genug Glück bedroht

Ich auf meine eigene brachte diese ein nach unten
Ich bin der Grund, warum ich stolperte und fiel
Dachte, ich würde das Ziel zu erreichen
Unterschätzung all die anderen, um Ihnen sage ich

Und nun die hässliche Wahrheit ist zu hart
So leicht und doch so schwer,
Ich singe wie ein einsamer Barde
In rascher unterdrückt Melancholie

Sie schwimmen zu sinken; Sie drehen
Und Liebling niemand hinter Ihnen
Es ist Ihre Geschichte und denken Sie daran,
Das Finale ist bis zu Ihnen

Allein Sie die triviale effektiver machen
Allein Sie den unbekannten Berg zu erklimmen
Und der Kerl, der Sie die Anweisungen gab glauben
Ist nur Ihren eigenen Willen

Submitted: Tuesday, July 15, 2014



This poem is the translation of Your Own Will by Meriam Joseph


Do you like this poem?
0 person liked.
0 person did not like.

Topic(s): failure

Read this poem in other languages

This poem has not been translated into any other language yet.

I would like to translate this poem »

word flags

What do you think this poem is about?

Comments about this poem (Ihre eigene Will by Meriam Joseph )

Enter the verification code :

There is no comment submitted by members..

Top Poems

  1. Phenomenal Woman
    Maya Angelou
  2. The Road Not Taken
    Robert Frost
  3. If You Forget Me
    Pablo Neruda
  4. Still I Rise
    Maya Angelou
  5. Dreams
    Langston Hughes
  6. Annabel Lee
    Edgar Allan Poe
  7. If
    Rudyard Kipling
  8. A Dream Within A Dream
    Edgar Allan Poe
  9. Stopping by Woods on a Snowy Evening
    Robert Frost
  10. I Know Why The Caged Bird Sings
    Maya Angelou

PoemHunter.com Updates

Poem of the Day

poet Helen Hunt Jackson

The month of carnival of all the year,
When Nature lets the wild earth go its way,
And spend whole seasons on a single day.
The spring-time holds her white and purple dear;
...... Read complete »

   
[Hata Bildir]