Menu

Magd Und Kaufmann

Von ihren Lippen hörte ich: „Mein Kleiner! '
In ihrem Herzen (weiss ich's doch!) klang's feiner:

„Du König in dem Freudenreich,
Mein Helfer, keiner kommt dir gleich;
Prinzessin bin ich, die verachtet
In einer Küchenzelle schmachtet;
Doch du gehst stolz durch Stadt und Land
Und hältst viel Schönes in der Hand.
Dein Pfeifen ist für meine Ohren
Musik von Engeln auserkoren.
Die stolze Erde bebt und blasst
Unter deiner Wagen Last.
Dein Auge schweift mit Witz und Blitz
Wenn du auf seinem schwanken Sitz.
Wie glücklich muss die Jungfer sein,
Die du zur Mitfahrt ladest ein!
Ach, willst du mir die Hand nicht reichen,
Und in dein schönes Land entweichen,
So, Ritter vom gelobten Land,
Verweil' und halte meine Hand.
Kein ander' Maid geboren ward
So nett und lieb und jung und zart'

Von ihren Lippen hörte ich: „Mein Kleiner! '
In ihrem Herzen (weiss ich's doch!) klang's feiner.

(nach Joyce Kilmer: Servant Girl and Grocer's Boy,
aus dem Englischen)
This is a translation of the poem Servant Girl And Grocer's Boy by Joyce Kilmer
Wednesday, September 24, 2014
Topic(s) of this poem: love and pain
READ THIS POEM IN OTHER LANGUAGES
COMMENTS

If You Forget Me

Delivering Poems Around The World

Poems are the property of their respective owners. All information has been reproduced here for educational and informational purposes to benefit site visitors, and is provided at no charge...

1/27/2021 4:14:26 AM # 1.0.0.443