Wolfgang Steinmann


Wo Der Fussweg Endet - Poem by Wolfgang Steinmann

Dort wo der Fussweg sein Ende find’t,
Doch gerade noch ehe die Fahrbahn beginnt,
Dort wächst das Grass so fein und grün,
Dort strahlt die Sonnen ihr ewiges Glühn,
Der Mond-Vogel ruht dort von seinem Zieh’n
Und kühlt sich im Pfefferminz-Wind.

Lass uns fliehen den Ort, wo der Rauch so schwarz,
Wo die Strasse sich windet und krümmt.
Wir wollen die Löcher im Asphalt verlassen
Wo Blumen erwachen und langsam erfassen
Die Pfeile in Weiss auf teerigen Strassen,
Wo Fussweg endet und Fahrbahn beginnt.

Ja, wandern dort, unser Schritt ist leicht
Wo der weisse Pfeil die Kinder erreicht;
die Kinder, sie wissen, der Pfeil, er sendet
Sie rüber zum Platz wo der Fussweg endet.

This is a translation of the poem Where The Sidewalk Ends by Shel Silverstein

Topic(s) of this poem: childhood


Comments about Wo Der Fussweg Endet by Wolfgang Steinmann

There is no comment submitted by members..



Read this poem in other languages

This poem has not been translated into any other language yet.

I would like to translate this poem »

word flags


Poem Submitted: Thursday, March 5, 2015



[Report Error]