Connolly (Übersetzt aus dem Englischen - Liam Mac Gabhann zugeschrieben) Poem by Oilibheir Álain Christie

Connolly (Übersetzt aus dem Englischen - Liam Mac Gabhann zugeschrieben)



Der Mann war ganz durchgeschossen
Der heute in den Gefängnishof kam;
Ein Soldat bin ich — ich bin nicht stolz zu sagen
Daß wir töteten ihn dort;
Sie brachten ihn vom Gefängniskrankenhaus: 
Als ich ihn in diesem Stuhl sah,
Ich dachte, daß sein Lächeln viel schneller
Einen Mann zum Gebet aufrufen würde.

Vielleicht können wir diese Sache nicht verstehen
Die machen diese Rebellen sterben:
Und doch alles liebt die Freiheit — und der Frühling
In der Helligkeit des Himmels:
Ich denke, ich würde diese Tat nie wieder tun
Für alles was ich halte fest:
Auf mein Gewehr an zu starren gegen seine Brust — aber dann,
Ein Soldat bin ich.

Sie sagen, dass er freundlich war — auch anders
Abgesehen von allen anderen.
Ein Liebhaber der Armen; und ganz durchgeschossen,
Seine Wunden schlecht bandagiert,
Er kam vor uns, konfrontierte uns wie ein Mann
Der einen tieferen Schmerz
Als Schläge oder Kugeln kannte — bevor die Welt begann;
Ist er vergebens gestorben?

Bereit — Gegenwart:
Und er lächelte einfach — Gott,
Ich fühlte mein Gewehr zittern.
Seine Wunden waren offen, aus und um diesen Stuhl,
War ein roter See.
Ich schwöre, seine Lippen sagten "Feuer" als alles still war,
Bevor mein Gewehr
Diesen verfluchte Blei gespuckt hatte
— Und ich wurde ausgewählt
um einen solchen Mann zu töten.

[rendered into German by O.Á. Christie
used as subtitles available under the closed captions menu
for the video "The disputed 'CONNOLLY' poem read by OÁC"]

und hier ist der ORIGINAL TEXT

The man was all shot through that came to-day
Into the barrack square;
A soldier I - I am not proud to say
We killed him there;
They brought him from the prison hospital: 
To see him in that chair,
I thought his smile would far more quickly call
A man to prayer.

Maybe we cannot understand this thing
That makes these rebels die: 
And yet all things love freedom — and the Spring
Clear in the sky: 
I think I would not do this deed again
For all that I hold by:
Gaze down my rifle at his breast—but then,
A soldier I.

They say that he was kindly - different, too,
Apart from all the rest,
A lover of the poor; and all shot through,
His wounds ill dressed,
He came before us, faced us like a man
Who knew a deeper pain
Than blows of bullets - ere the world began;
Died he in vain?

Ready—present: And he just smiling - God,
I felt my rifle shake.
His wounds were opened, out and round that chair,
Was one red lake.
I swear his lips said ‘Fire' when all was still,
Before my rifle spat
That cursed lead - And I was picked to kill
A man like that.



[attributed to Liam Mac Gabhann (1908-1979) ]

Connolly (Übersetzt aus dem Englischen - Liam Mac Gabhann zugeschrieben)
Wednesday, October 10, 2018
Topic(s) of this poem: elegy,ireland,patriotic
POET'S NOTES ABOUT THE POEM
Ein Gedicht, dessen Autorschaft umstritten scheint. Erscheint aus Eibhlin Ausgaben, Republican Press (Dublin) , der Text wurde im Jahr 1933 in einer Sammlung von 39 Seiten des Titel "Rags, Robes and Rebels: Songs of The Revolution" veröffentlicht unter dem Name von Liam Mac Gabhann (1908-1979) , ein irischen Journalist geboren in Reenglas House, Valentia Island, Co Kerry.
Zu der Zeit war Mac Gabhann nur 25 Jahre alt. So überraschend es auch erscheinen mag, er scheint außerhalb dieser Sammlung keine poetische Arbeit seines gesamten Lebens veröffentlicht zu haben.
Dieses Gedicht hat einige Ruhm in den späten 70er Jahren gewonnen, wenn die Wolfe Tones haben als Prolog zu dem Lied «The Ballad of James Connolly, The Irish Rebel» enthalten (von Brian Warfield in einer etwas anderen Version gespielt)in dem Album 'Let The People Sing'.
Das Buch wurde auch nach dem Tod von Mac Gabhann nicht nachgedruckt.
Die Erben von William O'Donnell (1919-1992)fanden beim Durchforsten seiner Archive verschiedene Gedichte, darunter eine handschriftliche Kopie. Sie beanspruchten daher die posthume Urheberschaft des Gedichts für ihren Großvater.
Es wäre nicht unwahrscheinlich, dass Mac Gabhann, ein Journalist, war, dass der Compiler von „Rags, Robes and Rebels: Songs of The Revolution", und daß es nicht der wahre Autor der ausgewählten Gedichte ist; oder nicht alle. Dass er einen jungen Dichter von 13 oder 14 Jahren dazu überreden konnte, ihm eine Kopie seiner Arbeit zu geben, um sie in Dublin zu veröffentlichen, ist eine vollkommen plausible Hypothese. Aber da es keinen unbestreitbaren materiellen Beweis gibt, scheint es, dass wir Liam Mac Gabhann als seinen echten Autor betrachten müssen, selbst wenn es noch Zweifel gibt.
COMMENTS OF THE POEM

Do Not Stand At My Grave And Weep

BEST POEMS
BEST POETS
READ THIS POEM IN OTHER LANGUAGES
Close
Error Success